Seit dem Jahr 1993 habe ich meine schriftstellerischen Fähigkeiten bei verschiedenen Sachbüchern eingebracht - bis jetzt  sind es 13 an der Zahl.
Teilweise handelt es sich um Standardwerke, bei denen immer wieder neue Auflagen oder Ergänzungslieferungen erscheinen.

Meine Bücher werden hier von oben nach unten entsprechend ihrer Aktualität vorgesellt.
Nummeriert jedoch habe ich sie in der Reihenfolge meiner ersten Befassung mit dem entsprechenden Projekt.

Die Verantwortung, die ich bei diesen Werken übernommen habe, ist unterschiedlich hoch. Sehen Sie selbst:
 

Im August 2017 ist die 25. Ergänzungslieferung erschienen zu:

2. Schneider/ Dreßler: Hessische Gemeindeordnung

Groß-Kommentar zur Hessischen Gemeindeordnung.
Loseblatt-Ausgabe im Kunststoffordner (22 cm). ISBN: 3555402692
1. Lieferung 1977 - aktueller Stand: 25. Ergänzungslieferung März 2017      
159,00 Euro (Einzelpreis). Kohlhammer-Verlag, Stuttgart
  

 

   
ebenfalls im August 2017 wurde mein achtes Buch in zweiter Auflage veröffentlicht:
 

8. Ulrich Dreßler: Die Spielregeln der Demokratie in den hessischen Gemeinden - 210 Jahre Magistratsverfassung 

2. Auflage 2017. ISBN: 978-3-927127-90-6.
Eigenpublikation der HLZ.
Band 11 der Schriftenreihe "Blickpunkt Hessen"

 

buch8_auflage2.jpg (150037 Byte)

   
im Juni 2017 rechtzeitig zur 200-Jahr-Feier der Stadt Nastätten veröffentlicht:

13. Ulrich Dreßler: Der Flecken Nastätten wird Stadt (1817 - im Herzogtum Nassau)

in

Nastätten - zwischen gestern und morgen

herausgegeben vom Heimatpflegeverein Blaues Ländchen e.V.; Nastätten
Schriftenreihe Blaue Blätter, Band 18, 144 Seiten
 

   


Im Mai 2017 veröffentlicht:

12. Hannappel/Dreßler: Leitfaden für Bürgerbegehren, Vertreterbegehren und Bürgerentscheid im Lande Hessen  

Broschierter Ratgeber im DIN A4 Format.
4.
,
vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage, 2017, 108 Seiten.
Kohlhammer-Verlag, Stuttgart.

   
Im Juli 2016  veröffentlicht:

9. Ulrich Dreßler: Die kommunale Familie - Gemeinden, Städte, Landkreise in Hessen (2. Auflage)

Broschüre (24 Seiten), 2. Auflage 2016. ISBN 978-3-00-036569-0
Herausgeber: Die kommunalen Spitzenverbände in Hessen.
Eigenpublikation der HLZ

   

Im März 2016 rechtzeitig zur neuen Kommunalwahlperiode (1.4.2016-31.3.2021) veröffentlicht:


1. Dreßler/Adrian: Hessische Kommunalverfassung 
        

Textausgabe (Gemeindeordnung, Landkreisordnung, Kommunalwahlgesetz, Kommunalwahlordnung und KGG)
mit Anmerkungen und Hinweisen sowie einer erläuternden Einführung.

21. vollständig überarbeitete Auflage, 2016, 380 Seiten.
 ISBN: 978-3-555-01813-3.
Kohlhammer-Verlag, Stuttgart.               
 

 

   
im Mai 2014 zum 60. Jahrestag der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung veröffentlicht:

10. Ulrich Dreßler: Die Hessische Kommunalverfassung

18seitiges Faltblatt für den schnellen Überblick bzw. Einstieg
erschienen als 3. von 5 Faltblättern aufgelegt als Reihe "Hessen - Einst und Jetzt" in einem Sammelschuber,
kostenlos erhältlich!

als 18seitiges Faltblatt natürlich kein richtiges Buch, nicht einmal ein Büchlein,
aber ich wollte hier keine zusätzliche Kategorie aufmachen  ;)

Zweite Auflage im Juli 2010 veröffentlicht:
   
4. Ulrich Dreßler: Kommunalpolitik in Hessen                 
                               in                                                                            

Kommunalpolitik in den deutschen Ländern (herausgegeben von Hans-Georg Wehling und Andreas Kost)

Dieses Buch bietet einen Gesamtüberblick zur Kommunalpolitik und zu den Kommunalverfassungen in Deutschland. Es ist ein wertvolles Hilfsmittel für die politische Bildung, das Studium und den Beruf.

2. Auflage, Februar 2010. I
SBN: 978-3-531-17007-7. 413 Seiten.
34,95 Euro. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden

  

   
                                     
7. Ulrich Dreßler: Die direkte Demokratie in Hessen (2005)
                                        
                                in
Die direkte Demokratie in den deutschen Ländern (Hrsg.: Andreas Kost)

Ein Überblick über die direkte Demokratie auf der staatlichen und der kommunalen Ebene - gegliedert nach Bundesländern - und einige Grundsatzbeiträge.
1. Auflage, 2005. ISBN 3-531-14251-8, 19,90 Euro, 382 S.
Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Da bis jetzt eine Zweitauflage noch nicht in Angriff genommen wurde, informiere ich  interessierte Leser hier auch über die Entwicklung nach 2005

 

           
6. Amerkamp/Dreßler/Klein/Meireis: Die Hess.  Kommunalrechtsnovelle 2005

Dieses Handbuch enthält 4 Aufsätze zu den Änderungen  im Kommunalen Haushalts-, Wirtschafts-, Verfassungs- und Wahlrecht  durch die einschneidende Novelle 2005 von den  verantwortlichen Referenten im Hessischen Innenministerium!
Dazu: Die Allgemeine Begründung für die zugrunde liegende Gesetzesvorlage, ein Überblick über das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren, insbesondere die zusätzlichen Änderungsanträge der CDU-Fraktion, aktualisierte Fassungen von HGO, HKO und KWG mit der Besonderen Begründung zu den geänderten Vorschriften!
1. Auflage,  ISBN 3-555-40308-7, DIN A 5-Format, 260S., 32,00 Euro (Einzelpreis), Kohlhammer-Verlag, Stuttgart.

 


5. Ulrich Dreßler: Die kommunale Selbstverwaltung
       
                      in                                                                      
              
Hessen. Land und Politik (herausgegeben von Bernd Heidenreich und Klaus Böhme)

Im Mittelpunkt dieses politischen Sachbuchs stehen Ursprung, Geschichte und Aufbau des Bundeslandes Hessen sowie die Grundlagen und Institutionen der hessischen Demokratie.
1. Auflage, Oktober 2003. ISBN 3-17-017406-1
Leinen, Format 21,5/14,5 cm, 344 Seiten.
29, 80 Euro. Kohlhammer Verlag, Stuttgart

 

   

3.
Dreßler/Rabbe: Kommunales Baumschutzrecht


Rechtliche Erläuterung zu den Regelungsinhalten von Baumschutzsatzungen und -verordnungen
sowie Darstellung der fachlichen Grundlagen des Baumschutzes.
Kartoniert, Format 16,5 /23,5 cm, 114 Seiten.
13,40 Euro (Einzelpreis). Kommunal- und Schulverlag, Walluf
3. Auflage, 2001. ISBN: 3829304994

Dieses Buch führe ich nicht fort, weil das Baumschutzrecht im Land Hessen und speziell in der hessischen Landshauptstadt  Wiesbaden ab dem Jahr 2002 gravierende Veränderungen erfahren hat und ich von dieser Rechtsentwicklung in meiner heutigen beruflichen Funktion "einfach zu weit weg bin".